Brown Swiss kann sehr vielfältig eingesetzt werden. Brown Swiss ist ein fitnessstarkes, leistungsbereites, eiweißstarkes und milchbetontes Doppelnutzungsrind. Eine Besonderheit der Rasse ist ihre Stärke in der Nutzungsdauer und des Eiweißgehaltes. Gerade die Eiweißzusammensetzung bietet viele wirtschaftliche Vorteile für die Brown Swiss Züchter.

 

Es ist durch seine harten Klauen und guten Fesseln sowie durch die Anpassungsfähigkeit an alle Produktionsbedingungen weltweit gekennzeichnet. Daher findet man das Brown Swiss heute sowohl in intensiven als auch in extensiven Produktionsrichtungen (Weide- und Laufstalltauglich).

Brown Swiss

Statistik

Großvieh
  • 1.549 Kuhherden mit 11.655 HB-Kühen
Icons Milchkannen
  • DL: 7.378 Mkg - 4,16 - 3,53 - 567 FE-kg

Das aktuelle Zuchtziel setzt sich aus 50 % Milch, 5 % Fleisch und 45 % Fitness zusammen. Als gewünschtes Leistungsniveau wird bei der Milchleistung das zehnfache des Körpergewichtes mit einem engen Fett-Eiweiß-Verhältnis auf hohem Niveau angestrebt.

In der Zuchtarbeit wird verstärkt auf die „Fitnessmerkmale“ wie Fruchtbarkeit, Kalbeverlauf, leistungsunabhängige Nutzungsdauer und Laktationspersistenz wertgelegt.

 

Das Zuchtprogramm berücksichtigt neben den ökonomischen Aspekten und dem Tierwohl, auch ökologische Aspekte. Um übergeordneten Zielen wie Umwelteffizienz und Nachhaltigkeit gerecht zu werden, werden laufend wissenschaftliche Projekte mitgestaltet um die Vorzugsstellung in der Wirtschaftlichkeit hervorzuheben.

Die Umsetzung des Zuchtprogrammes läuft gemeinsam mit anderen Organisationen in Österreich unter dem Dach von Fleckvieh Austria.

Zuchtprogramm Brown Swiss

Zuchtprogramm Brown Swiss