Die Jerseys sind kleinrahmig mit feinem Knochenbau und geringer Bemuskelung. Ihr Gewicht beträgt bei einer durchschnittlichen Größe von 118 – 128 cm 350 bis 420 kg. Gemessen an ihrem geringen Gewicht erbringt sie eine große Leistung.

 

Die Farbe reicht von gelbbraun bis hellrot, cremefarben, schwarz und gelegentlich kommen sogar Schecken vor. Es ist an Kopf, Schulter und Hüfte fast immer etwas dunkler und häufig kommt auch ein Aalstrich vor. Das Flotzmaul ist dunkel und stets hell gesäumt. Tiere dieser Rasse haben einen kurzen Kopf mit breiter Stirn, eine gesattelte Stirnlinie, sowie große ausdrucksvolle Augen.

 

Die Jerseyrasse ist eine Milchrasse mit besonders hohen Inhaltsstoffen. Sie zeichnet sich durch eine gute Persistenz und Langlebigkeit aus. Nach den Holsteins ist die Jerseyrasse die meist verbreitete Milchrasse weltweit. Die Hauptzuchtländer sind die USA, Neuseeland, Kanada, England und Dänemark.

Jersey Kuh

Aufgrund der geringen Tierzahlen in Österreich wird das Zuchtprogramm für die Rasse Jersey unter dem Dach von Holstein Austria durchgeführt.

Hauptaugenmerk legt man auf Inhaltsstoffe bei entsprechender Milchleistung mit Verbesserung der sekundären Leistungsmerkmale und funktionalem Exterieur.

Statistik

Großvieh
  • 255 Zuchtherden mit 778 Kühen
Icons Milchkannen
  • DL: 6.109 Mkg – 5,18 – 3,89 – 559 FE-kg

Zuchtprogramm Jersey