Neuner

Johannes Neuner zum Gedenken

06.04.2023 09:50

Unfassbar für uns alle musste der ehemalige Gebietsobmann vom Fleckvieh Sprengel 3 Johannes Neuner im 59. Lebensjahr nach schwerer Krankheit allzu früh heimkehren zu Gott unserem Schöpfer. Der „Kiendler Hannes“ – wie wir ihn alle kannten - war ein weit über die Grenzen hinaus bekannter Fleckviehzüchter und anerkannter Preisrichter. Auf dem heimatlichen „Kiendlerhof“ galt seine große Liebe neben der Fleckviehzucht im Besonderen auch der Haflingerzucht. So war er auch Obmann-Stellvertreter des Haflinger Pferdzuchtverbandes Tirol. Sowohl in der Fleckvieh- wie auch Haflingerzucht zieren viele Schauerfolge auf nationaler und internationaler Ebene seinen züchterischen Weg. Viele Funktionen – Gemeindefunktionär, Ortsbauernobmann, Obmann VZV Schwendau-Hippach,… - übte er zudem auf regionaler und Dorfebene aus.

Unsere Gedanken sind bei seiner Familie. Möge ihnen Gott die Kraft geben in dieser Zeit des großen Verlustes. Ruhe in Frieden lieber Hannes bei Gott unserem Schöpfer und Tröster – deine Züchterfreunde der Rinderzucht Tirol!

Aktuelles

Alpengenetik 3/2023
Fokuhs 3/2023
Brown Swiss am Puls
Alpengenetik 2/2023
Fokuhs 2/2023
Alpengenetik 1/2023
Fokuhs 1/2023
Jahresbericht 2022
Fokuhs Dezember
2. Rinder Open Air
Das MAP