KN 103

Marktbericht Rinderzucht Tirol 8. und 9. November 2022

14.11.2022 08:08

Guter Marktverlauf in Imst und Rotholz

 

Die beiden Versteigerungen in Imst und Rotholz am 8. und 9. November waren abermals geprägt von einem guten Marktverlauf. In Imst konnte das knappe Angebot von Brown Swiss und Grauviehtieren wieder gut vermarktet werden. Dort wurden von 100 aufgetrieben Tieren 86 verkauft. In Rotholz fanden von den 353 aufgetriebenen Tieren, 339 einen neuen Besitzer.

Zuchtvieh ist nach wie vor stark nachgefragt. Besonders groß bleibt aber die Nachfrage nach leistungsbetonte Kühe mit entsprechendem Exterieur. In Rotholz konnten zudem die 10 Zuchtstiere erstmalig einen Durchschnittspreis von über 3.100 € erreichen.

Die nächste Versteigerung in Rotholz findet am 30. November statt, die beiden letzten des Jahres in Imst und Rotholz am 13. und 14. Dezember. Versteigerungsanmeldungen und Um- bzw. Abmeldungen können einfach mit der neuen Rinderzucht App mit wenigen Klicks durchgeführt werden. Mittlerweile nutzen über 2.500 Mitglieder dieses Service. Die App kann geladen werden unter Google Play oder Play Store mit dem Suchbegriff „rzapp“.

Aktuelles

SenseHub
2. Rinder Open Air
AG DONBOY
AG BONANZA
AG PICASSO
Das MAP