Verbandsrinderschau

Verbandsrinderschau 2023 - Tieranmeldungen bis 23. Februar 2023 möglich

02.02.2023 08:58

Am 22. und 23. April 2023 findet im Agrarzentrum Imst die Verbandsrinderschau für die Rassen Brown Swiss, Original Braunvieh, Holstein und Jersey statt. Fixiert wurden nun die Teilnahmekriterien der Rassen für die Schau.

Neben dem eigentlichen Schauwettbewerb am Sonntag ist der Samstagabend den Jungzüchtern und Bambinis mit ihren Kalbinnen und Kälbern gewidmet. Kalbinnen dürfen nur von einem Jungzüchter präsentiert werden bzw. Jungzüchter dürfen nur mit Kalbinnen teilnehmen. Jeder Jungzüchter darf nur mit einem Tier teilnehmen. Die Tiere der Jungzüchter und Bambinis müssen wieder am Samstag heimgebracht werden.


Das Preisrichten der Kühe erfolgt am Sonntag. Für die Kühe gelten Melkpläne mit ausgewiesenen Melkzeiten verbunden mit maximalen Zwischenmelkzeiten. Diese werden vorort von einer Kommission bei der letzten Melkung vor der Schau kontrolliert. Jede gemeldete Kuh wird von einer Kommission vorselektiert. Für jedes angemeldete Tier wird vor Beginn der Auswahltour eine Anmeldegebühr von 20 € verrechnet. Bei fehlender Bezahlung findet keine Begutachtung der Tiere statt.

Für Jungzüchter und Bambinis entfällt die Anmeldegebühr. Die Auswahl der Kalbinnen der Jungzüchter erfolgt über die Jungzüchtervereine vorort mit zentraler Aufnahme.

Tiermeldungen – Kühe am 23.04.2023 – Jungzüchter (nur Kalbinnen) und Bambinis am 22.04.2023 - sind ausschließlich Online möglich. Wir empfehlen die Nutzung der neuen RZApp, wo Tiermeldungen für die Verbandsrinderschau ab sofort einfach in wenigen Sekunden möglich sind.


Als Kriterien für die Teilnahme und Gruppeneinteilung wurden folgende Punkte für die einzelnen Rassen fixiert:

Brown Swiss

Folgende Gruppen sind geplant:

  • Dauerleistungskühe (Leistungsanforderung ist die Lebensleistung)
    über 100.000 kg LL und über 70.000 kg LL (keine Fettprozent- und Eiweißprozent-Grenze
  • Dauerleistungskühe über 50.000 kg LL 3,7 % Fett, 3,2 % Eiweiß 

  • Erstlingskühe mit Einsatzleistung:
    Einsatzleistung: 27,0 kg (in einer der ersten zwei Probemelkungen)
    Erstkalbealter: am Kalbetag kleiner gleich 36 Monate

  • Kühe mit abgeschlossener Laktation – im Durchschnitt:
    Laktation: 6.500 kg Milch, 3,8 % Fett, 3,3 % Eiweiß 
    Laktation: 7.000 kg Milch, 3,8 % Fett, 3,3 % Eiweiß 
    Laktation: 7.500 kg Milch, 3,8 % Fett, 3,3 % Eiweiß 
    Die Milchmenge und die Inhaltsstoffe dürfen nicht unterschritten werden.

  • Kalbinnen und Jungkalbinnen:
    Höchstleistung der Mutter: 7.000 kg Milch, 3,8 % Fett, 3,3 % Eiweiß 
    Hat die Mutter nur eine abgeschlossene Laktation, so gilt 6.500 kg Milch, 3,8 % Fett, 3,3 % Eiweiß . Bei Mutter mit nur EL gilt 27 kg. Die Milchmenge und die Inhaltsstoffe dürfen nicht unterschritten werden.

Original Braunvieh
Tiere müssen förderfähig sein im Generhaltungsprogramm. Ausgestellt werden Milchkühe und Mutterkühe mit Kalb. Die genaue Gruppeneinteilung kann erst nach erfolgter Meldung durchgeführt werden.

Holstein

  • Vater und Großvater müssen HB-A-Stiere der Rasse Holstein sein.
    2 Generationen und Eintragung im Holsteinherdebuch A oder C
  • Erstmelkkühe: Einsatzleistung mind. 30 kg (erbracht in einer der ersten 3 PM)
    Erstkalbealter max. 36 Monate
  • Zweitkalbskühe: mind. 550 Fett-Eiweiß-kg
    Mehrkalbskuh: mind. 600 Fett-Eiweiß-kg

Jersey

  • Vater und Großvater müssen HB-A-Stiere der Rasse Jersey sein.
    2 Generationen und Eintragung im Jerseyherdebuch A oder C
  • Erstmelkkühe: Einsatzleistung mind. 22 kg (erbracht in einer der ersten 3 PM)
    Erstkalbealter max. 36 Mon.
  • Zweitkalbs- und Mehrkalbskühe: mind. 8,9 Fett-Eiweiß-% erbracht in einer Laktation

    Programm:

    Samstag, 22. April 2023:
    18:00 Start Preisrichten Jungzüchter in der Garant-Arena
    19:00 Offizielle Eröffnung
    19:15 Bambinicup
    21:30 Finalentscheidungen Jungzüchter

    Sonntag, 23. April 2023:
    09:00 Start Preisrichten Verbandsrinderschau in der Garant-Arena
    15:00 Verlosung Gewinnspiel

Aktuelles

Fokuhs Dezember
SenseHub
2. Rinder Open Air
AG DONBOY
AG BONANZA
AG PICASSO
Das MAP