Ehrungen_Züchter

Wahlen Rassenausschuss Holstein und Jersey

21.02.2023 07:58

Aktuell finden in der Rinderzucht Tirol die Wahlen für die neue Funktionsperiode statt. Bereits vor fünf Jahren fand die Fusion der Rinderzucht Tirol eGen zur größten Rinderzuchtorganisation mit über 6.200 Züchtern statt.

Bei den Wahlen des Rassenausschusses Holsteins und Generhaltung wurde Obmann Hannes Partl einstimmig bestätigt. Aufgrund eigenen Wunsch verzichtete der bisherige Obmann-Stellvertreter Stefan Lindner auf die Kandidatur. Aufsichtsratsvorsitzender Kaspar Ehammer bedankte sich für seinen Einsatz und fachkundige Arbeit im Aufsichtsrat. Als Nachfolger wurde einstimmig Martin Garzaner gewählt. Beide sind damit auch die Vorschläge des Rassenausschusses für den Aufsichtsrat. Ebenfalls fand auch ein Wechsel in der Zuchtleitung statt. Nach über 18 Jahren bei den Holsteins und fast 30 Jahren bei den Jerseys übergab Christian Moser diese an seinen Nachfolger Josef Thanner. Der Rassenausschuss Holstein und Jersey war in den Jahren seit 2000 der am stärksten wachsende Rassenblock unter dem Dach der Rinderzucht Tirol. Es fand eine Verdreifachung an Betrieben und Kühen statt. Über 1.100 Züchter mit 6.500 Kühen werden im Rassenblock betreut. Allein in den letzten fünf Jahren konnte man damit die Zahl der Delegierten um fünf Personen in der Generalversammlung steigern. Im Rahmen der Versammlung fanden auch noch Ehrungen verdienter Funktionäre und Züchter und die Auszeichnungen der Management-Profis und 75.000 Literkühe statt. Besonders erfreut zeigte man sich vom Erscheinen des neuen Tierzuchtdirektors Christian Presslaber, der in seinem Grußworten Aktuelles zur Rinderzucht in Tirol präsentierte.

Holstein_Leitung
Im Rassenausschuss HF und JE werden über 1.100 Züchter betreut – AR-Vorsitzender Kaspar Ehammer, TZD Christian Presslaber, Obmann Hannes Partl, Obm.-Stv. Martin Garzaner, der neue Zuchtleiter Josef Thanner mit dem bisherigen Zuchtleiter Christian Moser.

Aktuelles

Alpengenetik 3/2023
Fokuhs 3/2023
Brown Swiss am Puls
Alpengenetik 2/2023
Fokuhs 2/2023
Alpengenetik 1/2023
Fokuhs 1/2023
Jahresbericht 2022
Fokuhs Dezember
2. Rinder Open Air
Das MAP